Icon von Eye-Able - Strichmännchen mit einladender Haltung
langimg

Wir suchen Sie!

Stellenangebote & Stellenmarketing

Mitarbeiter/in (m/w/d) im Kommunalen Ordnungsdienst

Bei der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Schwerin sind im Fachdienst Ordnung mit sofortigem Arbeitsbeginn eine Vollzeitstelle als

Mitarbeiter/in (m/w/d) im Kommunalen Ordnungsdienst

ab sofort unbefristet zu besetzen. 

Die derzeit 26 Außendienstmitarbeiter und -mitarbeiterinnen der kommunalen Ordnungsbehörde agieren vorwiegend im Recht der Gefahrenabwehr, gewährleisten die Ordnung und Sicherheit im gesamten Stadtgebiet und sind uniformiert ständig wahrzunehmende Ansprechpartner für den Bürger im Außenverhältnis. 

Mit Ihrem Auftreten und Handeln repräsentieren Sie die Landeshauptstadt, klären auf und informieren. Im ständigen Schichtbetrieb verrichten Sie hoheitliche Tätigkeiten fußläufig, mit dem Dienstfahrrad, dem Fahrzeug sowie dem öffentlichen Personennahverkehr. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im kommunalen Ordnungsdienst sind ähnlich der Landespolizei durch das Sicherheits- und Ordnungsgesetzt M-V ermächtigt, von besonderen Befugnissen wie Identitätsfeststellungen, dem Anhalten und Befragen von Personen, der Verarbeitung personenbezogener Daten, dem Androhen und Festsetzen von Zwangsmitteln, sowie die Erteilung von Platzverweisen, Gebrauch zu machen. 

Um den rasant wachsenden Anforderungen an eine moderne, flexible Verwaltung sowie den Interessen der Bürgerinnen und Bürger sowie politischen Vorgaben gerecht werden zu können, sind Sie als Vollzugsbeamte oder Vollzugsbeamtin darüber hinaus mit einer Fülle an Aufgaben betraut, die das Leben jeder in Schwerin lebenden Person unmittelbar sicherer und lebenswerter gestalten. 

Aufgabenschwerpunkte:

  • Ermittlungs- und Vollzugstätigkeiten wie z.B. Zwangsstillegungen von Fahrzeugen für die KFZ-Zulassungsstelle aufgrund von fehlenden Versicherungsschutz, Meldepflichtverstößen sowie das Einziehen von Führerscheinen
  • Fahrerermittlungen bei Geschwindigkeits- Rotlichtverstößen
  • Unterstützende Tätigkeiten in Amtshilfeersuchen aus dem gesamten Bundesgebiet
  • Jugendschutz-, Ausschank- und Immissionsschutzkontrollen
  • Kontrollen und Ahndung von illegalen Müllentsorgungen nach KrWG
  • Parkraumbewirtschaftung
  • Überwachung des Fließverkehrs mit Hilfe modernster Messtechnik
  • Verwaltungsaufgaben, Anfertigen von Protokollen, Stellungnahmen und Einsatzberichten
  • Zusammenarbeit mit Polizei und Zollbehörden bei z.B. bei Wohn- und Geschäftsraumdurchsuchungen
  • Durchsetzung der Hundehalter Verordnung M-V sowie der Hundesteuersatzung Schwerin
  • Aufrechterhaltung von Sicherheit und Ordnung auf besonderen Veranstaltungslagen 

Anforderungen:

  • Beamtinnen/ Beamte: Befähigung für die Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt des Allgemeinen Dienstes (mittlerer Dienst)

oder

  • Tarifbeschäftigte: bevorzugt erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten oder ähnlicher Ausrichtung oder erfolgreich abgeschlossener Angestelltenlehrgang I oder abgeschlossener Lehrgang zur Ausbildung von Polizeihilfsbeamt*innen;

alternativ eine abgeschlossene kaufmännische, kundenorientierte Ausbildung

und

  • die uneingeschränkte körperliche und gesundheitliche Eignung für den Außendienst im Schichtbetrieb - auch an Sonn- und Feiertagen
  • ein gepflegtes Äußeres, ein sprachlich sicheres Ausdrucksvermögen sowie ein souveränes und sachliches Verhalten in Konfliktsituationen
  • die Bereitschaft zum Tragen einer Dienstbekleidung inkl. einer individualisierten, ballistischen Stich- und Schutzweste und zur Teilnahme an regelmäßig stattfindenden Fortbildungsmaßnahmen
  • eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse B
  • die Bereitschaft zum Streifendienst mit dem Fahrrad
  • Wünschenswert sind Erfahrungen im Polizei- und Ordnungsrecht, Verkehrsrecht, Gefahrenabwehr und SOG-MV
  • [Die Ernennung zur Vollzugsbeamtin/ zum Vollzugsbeamten erfolgt nach Feststellung der Befähigung durch die Oberbürgermeisterin /den Oberbürgermeister] 

Vergütung:

Die Stelle ist für Tarifbeschäftigte nach E 8 TVöD und für verbeamtete Bewerber*innen nach A 8 LG 1, 2. EA LBesG ausgewiesen. 

Für Beamte und Beamtinnen kann der Einsatz auf einer befristeten Stelle nur über eine Abordnung erfolgen. 

Die Vergabe der Funktion erfolgt nach den beamtenrechtlichen Maßgaben der Bestenauslese. Die Bewerberin / der Bewerber kann im Falle beabsichtigter Beförderungen vorbehaltlich vorliegender beamtenrechtlicher und haushaltsrechtlicher Voraussetzungen entsprechend den jeweiligen Beförderungsmaßgaben berücksichtigt werden. 

Nähere Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren finden Sie unter:

https://www.schwerin.de/politik-verwaltung/stellen-ausbildung/Hinweise-zum-Auswahl-und-Bewerbungsverfahren/

Vor Einstellung hat der/die potenziell geeignete Bewerber/in (m/w/d) einen Nachweis über die eigene gesundheitliche Eignung im Rahmen einer betriebsärztlichen Untersuchung sowie ein beanstandungsfreies einfaches Führungszeugnis vorzulegen. 

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung per Email unter Angabe der Kennziffer 32.2.1-0110 als PDF bis zum 13.03.2024. an bewerbung@schwerin.de.

Landeshauptstadt Schwerin
Der Oberbürgermeister
Fachdienst Hauptverwaltung und Digitalisierung
Fachgruppe Personal
Am Packhof 2-6
19053 Schwerin

Sachgebietsleitung Verwaltung (m/w/d) in der Fachgruppe Logistik und Technik

Der Fachdienst Feuerwehr und Rettungsdienst ist Teil der Stadtverwaltung Schwerin und zeichnet sich durch moderne Arbeitsbedingungen aus. Hierzu zählen neben einem modernen Fuhrpark und hochwertiger persönlicher Schutzausrüstung unter anderem auch die persönliche Weiterentwicklung nach einem Personalentwicklungskonzept, flexible Gleitarbeitszeit im Tagesdienst, Homeoffice-Möglichkeiten sowie eine attraktive betriebliche Gesundheitsförderung. Im Fachdienst wird ein moderner und kooperativer Führungsstil gelebt, wobei alle Bediensteten zur Weiterentwicklung des Fachdienstes beitragen. Mit über 200 Mitarbeitenden leistet der Fachdienst die gesamte Breite der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr inklusive der Berufsfeuerwehr, fünf freiwilligen Feuerwehren, dem Rettungsdienst, dem Katastrophenschutz, einer Rettungsdienstschule sowie der Integrierten Leitstelle für die gesamte Region Westmecklenburg.

Bei der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Schwerin ist im Fachdienst Feuerwehr und Rettungsdienst zum 01.04.2024 eine Vollzeitstelle als

Sachgebietsleitung Verwaltung (m/w/d)

in der Fachgruppe Logistik und Technik

befristet zur Vertretung der Stelleninhaberin für die Dauer der Mutterschutzfrist und der anschließenden Elternzeit zu besetzen, voraussichtlich bis August 2025.

Aufgabenschwerpunkte:

Schwerpunkte der ausgeschriebenen Stelle sind die Leitung des Teams Logistik mit derzeit drei Mitarbeiter/innen sowie allgemeinfachliche bzw. fachspezifische Aufgaben.

Leitung des Teams Logistik

  • Vertretung der Fachgruppenleitung
  • Fachliche Anleitung der im Team tätigen Mitarbeiter/innen
  • Koordinierung und Kontrolle der Arbeitsabläufe im Team sowie im gesamten Fachdienst übergreifend, Vorgabe von Qualitätsstandards, soweit zur Planung und Umsetzung des Teilhaushaltes notwendig
  • Führung von Mitarbeitergesprächen zur Umsetzung von Leistungszielen, Erstellen von Beurteilungen

Fachspezifische Aufgaben

  • Entwicklung, Aufstellung und Vertretung des Ergebnis- und Finanzhaushaltes inklusive der Investitionsplanung für die Produkte des Teilhaushalts (Volumen von ca. 22 Mio. Euro)
  • Teilnahme an den Budgetverhandlungen der Stadtverwaltung und eigenverantwortliche Umsetzung der Ergebnisse
  • Vornahme der Kalkulation der Entgelte und Abrechnung der Leistungen des Rettungsdienstes
  • Vornahme der Kalkulation der Kosten der dem Leitstellenbereich zugeordneten Gebietskörperschaften nach den Grundsätzen der Kosten- und Leistungsrechnung in Vorbereitung der Verhandlungen mit den Gebietskörperschaften sowie den Sozialleistungsträgern
  • Überwachung der Haushaltsentwicklung im Haushaltsjahr und Entscheidung über den Einsatz der Mittel, Erstellung der Jahresrechnung
  • Erstellen der Kostensatzung für die Leistungen der Feuerwehr Schwerin nach dem Brandschutzgesetz

Allgemeinfachliche Aufgaben

  • Entscheidung von finanzwirtschaftlichen und allgemeinen Angelegenheiten mit grundsätzlicher Bedeutung innerhalb des gesamten Fachdienstes, soweit der Fachdienstleitung nicht vorbehalten
  • Abstimmung mit Querschnittsbereichen der Stadtverwaltung (FD Kämmerei/Finanzsteuerung, Fachdienst Finanzwirtschaft/Stadtkasse, Fachdienst Hauptverwaltung)
  • Beratung der Fachdienstleitung in allen finanzwirtschaftlichen Fragestellungen, Erarbeiten von Entscheidungsvorlagen z.B. für Städtische Gremien, Aufsichtsbehörden und Prüfeinrichtungen
  • Koordinierung von Aufgaben, Erarbeitung von Leistungs- und Budgetzielen
  • Erstellung des Berichtswesens zu den Finanzzielen des Fachdienstes, Durchführen des Finanzcontrollings

Anforderungen:

  • Beamtin bzw. Beamter: Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt der Fachrichtung des Allgemeinen Dienst (ehem. gehobener Dienst)

oder

  • Beschäftigte bzw. Beschäftigter: erfolgreich abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium der Verwaltungswissenschaften oder vergleichbare, förderliche Fachrichtung oder abgeschlossene Qualifikation zum/r Verwaltungsfachwirt/in oder erfolgreich abgeschlossener Angestelltenlehrgang II
  • Kenntnisse über die öffentliche Verwaltung
  • betriebswirtschaftliche Kenntnisse
  • Kenntnisse im kommunalen Haushaltsrecht
  • von Vorteil: Führungserfahrung

Vergütung:

Die Stelle ist für Tarifbeschäftigte nach E 9c TVöD und für verbeamtete Bewerber/innen nach A 10 LG 2, 1. EA LBesO M-V (ehem. gehobener Dienst) ausgewiesen.

Die Vergabe der Funktion erfolgt nach den beamtenrechtlichen Maßgaben der Bestenauslese. Die Bewerberin / der Bewerber kann im Falle beabsichtigter Beförderungen vorbehaltlich vorliegender beamtenrechtlicher und haushaltsrechtlicher Voraussetzungen entsprechend den jeweiligen Beförderungsmaßgaben berücksichtigt werden.

Nähere Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren finden Sie unter:

https://www.schwerin.de/politik-verwaltung/stellen-ausbildung/Hinweise-zum-Auswahl-und-Bewerbungsverfahren/

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung per E-Mail unter Angabe der Kennziffer 37.1.-0467 als PDF bis zum 04.03.2024 an bewerbung@schwerin.de.

Landeshauptstadt Schwerin

Der Oberbürgermeister

Fachdienst Hauptverwaltung und Digitalisierung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin

Ihre fachlichen Rückfragen zur ausgeschriebenen Stelle richten Sie bitte an den Fachgruppenleiter Herrn Rehhagen, Tel.: 0385/5000 – 102. Personalrechtliche Fragen richten Sie bitte an die zuständige Sachbearbeiterin, Frau Marleen Trippel, Tel.: 0385/545 – 2300.

Leistungsverhandlungen beim Träger der Eingliederungshilfe (m/w/d)

Bei der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Schwerin ist im Fachdienst Soziales in der Fachgruppe Eingliederungshilfe eine Vollzeitstelle 

Leistungsverhandlungen
beim Träger der Eingliederungshilfe (m/w/d) 

befristet zu besetzen. Die Stelle ist im Rahmen einer Elternzeitvertretung ab dem 15.05.2024 bis voraussichtlich August 2025 zu besetzen. 

Aufgabenschwerpunkte:

Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt in der Verhandlung mit dem Ziel des Abschlusses von Leistungsvereinbarungen für Angebote der Eingliederungshilfe nach Teil 2 SGB IX und § 46 SGB IX:

  • Umsetzung und Verantwortung für das Gesamtverfahren bis zum Abschluss von Vereinbarungen unter Einhaltung der Fristvorgaben
  • vollständige inhaltliche Prüfung der Leistungsbeschreibung
  • Verhandlungen mit Leistungserbringern zu Inhalt, Umfang und Qualität (einschl. Wirksamkeit) der Leistung mit dem Ziel, eine einvernehmliche Vereinbarung zu einer bedarfsgerechten, inhaltlich klar definierten Leistung unter Berücksichtigung der in § 125 Abs. 2 SGB IX definierten Leistungsmerkmale zu treffen
  • Prüfung von Wirtschaftlichkeit und Qualität der mit den Leistungserbringern vereinbarten Leistungen
  • Verhandlungen und Abschluss von Leistungsvereinbarungen für Hilfen nach § 67 SGB XII 

Anforderungen:

  • Beamtin bzw. Beamter: Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt des Allgemeinen nichttechnischen Dienstes (gehobener Dienst) oder
  • Bachelor oder Fachhochschulabschluss im Bereich Verwaltungswissenschaften, Gesundheitsmanagement, Gesundheitswissenschaften, Pflegemanagement, Sozialmanagement
  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachwirtin oder Verwaltungsfachwirt oder erfolgreich abgeschlossener Angestelltenlehrgang II
  • oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Kenntnisse der Sozialen Arbeit und des SGB IX
  • Verständnis für betriebswirtschaftliche Zusammenhänge
  • Verhandlungsgeschick, Kommunikationskompetenz zur Sicherung einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit sowohl innerhalb der verschiedenen internen und externen Ansprechpartner
  • ein hohes Maß an Selbständigkeit, Belastbarkeit und Teamfähigkeit 

Vergütung:

Die Stelle ist für Tarifbeschäftigte nach E 11 TVöD und für verbeamtete Bewerberinnen und Bewerber nach A 11 LG 2, 1. EA LBesG ausgewiesen.

Die Vergabe der Funktion erfolgt nach den beamtenrechtlichen Maßgaben der Bestenauslese. Die Bewerberin / der Bewerber kann im Falle beabsichtigter Beförderungen vorbehaltlich vorliegender beamtenrechtlicher und haushaltsrechtlicher Voraussetzungen entsprechend den jeweiligen Beförderungsmaßgaben berücksichtigt werden. 

Nähere Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren finden Sie unter:

https://www.schwerin.de/politik-verwaltung/stellen-ausbildung/Hinweise-zum-Auswahl-und-Bewerbungsverfahren/

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung per Email als PDF unter Angabe der Kennziffer: 50.4-8174 bis spätestens bis zum 01.03.2024 an bewerbung@schwerin.de.

Landeshauptstadt Schwerin
Der OberbürgermeisterFachdienst Hauptverwaltung und Digitalisierung
Fachgruppe Personal
Am Packhof 2-6
19053 Schwerin

ZGM - Schulhausmeister/-in (m/w/d)

Lust, anzupacken und einen wichtigen Beitrag
bei der Entwicklung kommunaler Immobilien zu leisten?

Dann sind Sie im Zentralen Gebäudemanagement der Landeshauptstadt Schwerin genau richtig.
Wer wir sind? Das sollten Sie unter www.schwerin.de/zgm nachlesen.

Ihre Vorteile bei uns:

  • Feste Einsatzzeiten
  • mehrere Teamevents und Gesundheitsangebote
  • Fahrradleasing
  • Vereinbarkeit von Beruf, Familienbetreuung und Privatleben
  • individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten
  • herausfordernde und spannende Projekte
  • Zusammenarbeit in einem Team qualifizierter und engagierter Kolleg/-innen

Das wollen wir in Zukunft erreichen:

  • wesentlichen Beitrag durch unsere Immobilien zu den Klimaschutzzielen der Landeshauptstadt Schwerin leisten
  • klimafreundliche und gesundheitsfördernde Fortbewegung
  • papierloses, nachhaltiges und flexibles Arbeitsumfeld
  • Umsetzung Ihrer Ideen 

Sie finden Sich in den Vorteilen wieder und wollen uns dabei unterstützen unsere Ziele zu erreichen? Dann bewerben Sie sich auf folgende Vollzeitstelle / nach Vereinbarung als flexibles Arbeitszeitmodell als 

Schulhausmeister/-in (m/w/d)

am Regionalen Beruflichen Bildungszentrum der Landeshauptstadt Schwerin - Gesundheit und Sozialwesen.

Diese ist zum nächstmöglichen Termin unbefristet zu besetzen

Aufgabenschwerpunkte:

  • stete Prüfung der Außenanlagen auf Verkehrssicherheit bzw. Beschädigung, Ordnung, Sauberkeit
  • Winterdienst, Grünflächenpflege
  • Außenreinigung Grundstücksflächen, Sicherstellung der Entsorgung von Abfällen etc.
  • tageslichtabhängige Einschaltung bzw. Einstellung der Gebäudebeleuchtung
  • Ausführung kleinerer Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten, Durchführung von Funktionsprüfungen
  • Unterstützung von Reparatur-, Instandhaltungs-, Umbauarbeiten durch Externe
  • bedienen, überwachen und konfigurieren der technischen Anlagen im Gebäude mit bedarfsgerechter Anpassung der Systemeinstellungen der zu betreuenden Anlage im Rahmen der durch den Hersteller eingeräumten Steuerungsmöglichkeiten unter Anwendung der Systemsoftware
  • Anbringung von Beschilderung und Raumdekoration
  • Innenreinigung, Einweisung und Kontrolle der Reinigung durch Externe, Lüften nicht genutzter Räume
  • Sofortreinigung grober Verunreinigungen, Kontrolle und Nachfüllen von Hygieneartikeln, Papier, Seife
  • Allgemeine Tätigkeiten wie u.a. Annahme, Verwahrung, Weiterleitung von Fundsachen, Vornehmen der Beflaggung, Bestellung, Lagerung von Verbrauchsmaterial
  • Schließdienst, Unterstützungsleistungen u.a. die Vorbereitung von Veranstaltungen 

Anforderungen:

  • eine erfolgreich abgeschlossene mindestens 3-jährige Berufsausbildung im handwerklichen Bereich
  • Fahrerlaubnis Klasse B 

Wünschenswert sind:

  • mehrjährige Berufserfahrungen im handwerklichen Bereich
  • Verantwortungsbewusstsein, Kommunikationsbereitschaft, Aufgeschlossenheit und Flexibilität 

Hinweise:

Vor Einstellung wird eine betriebsärztliche Eignungsuntersuchung durchgeführt. Außerdem wird die Vorlage eines erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses erforderlich. 

Vergütung:

Die Stelle ist nach E 7 TVöD ausgewiesen.
Nähere Angaben finden Sie unter folgendem Link: https://oeffentlicher-dienst.info

Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung per Email bis zum 01.03.2024 an zgm-bewerbungen@schwerin.de.

Haben Sie Fragen zum Verfahren?

Wenden Sie sich an Frau Lina Kanthak unter folgender Telefonnummer: 0385 7434-414. 

Zentrales Gebäudemanagement

Eigenbetrieb der Landeshauptstadt Schwerin

Friesenstr. 29

19059 Schwerin

ZGM - Hausmeister/-in (m/w/d)

Lust, anzupacken und einen wichtigen Beitrag
bei der Entwicklung kommunaler Immobilien zu leisten?
 

Dann sind Sie im Zentralen Gebäudemanagement der Landeshauptstadt Schwerin genau richtig.
Wer wir sind? Das sollten Sie unter www.schwerin.de/zgm nachlesen. 

Ihre Vorteile bei uns:

  • Feste Einsatzzeiten
  • mehrere Teamevents und Gesundheitsangebote
  • Fahrradleasing
  • Vereinbarkeit von Beruf, Familienbetreuung und Privatleben
  • individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten
  • herausfordernde und spannende Projekte
  • Zusammenarbeit in einem Team qualifizierter und engagierter Kolleg/-innen

Das wollen wir in Zukunft erreichen:

  • wesentlichen Beitrag durch unsere Immobilien zu den Klimaschutzzielen der Landeshauptstadt Schwerin leisten
  • klimafreundliche und gesundheitsfördernde Fortbewegung
  • papierloses, nachhaltiges und flexibles Arbeitsumfeld
  • Umsetzung Ihrer Ideen 

Sie finden Sich in den Vorteilen wieder und wollen uns dabei unterstützen unsere Ziele zu erreichen? Dann bewerben Sie sich auf folgende Vollzeitstelle / nach Vereinbarung als flexibles Arbeitszeitmodell als 

Hausmeister/-in (m/w/d)

am Dr. K (Külzhaus) und weiteren städtischen Kultur- und Verwaltungsgebäuden.

Diese ist zum nächstmöglichen Termin unbefristet zu besetzen

Aufgabenschwerpunkte:

  • stete Prüfung der Außenanlagen auf Verkehrssicherheit bzw. Beschädigung, Ordnung, Sauberkeit
  • Winterdienst, Grünflächenpflege
  • Außenreinigung Grundstücksflächen, Sicherstellung der Entsorgung von Abfällen etc.
  • tageslichtabhängige Einschaltung bzw. Einstellung der Gebäudebeleuchtung
  • Ausführung kleinerer Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten, Durchführung von Funktionsprüfungen
  • Unterstützung von Reparatur-, Instandhaltungs-, Umbauarbeiten durch Externe
  • Anbringung von Beschilderung und Raumdekoration
  • Innenreinigung, Einweisung und Kontrolle der Reinigung durch Externe, Lüften nicht genutzter Räume
  • Sofortreinigung grober Verunreinigungen, Kontrolle und Nachfüllen von Hygieneartikeln, Papier, Seife
  • Schließdienst
  • Allgemeine Tätigkeiten wie u.a. Annahme, Verwahrung, Weiterleitung von Fundsachen, Vornehmen der Beflaggung, Bestellung, Lagerung von Verbrauchsmaterial
  • Unterstützungsleistungen u.a. bei Veranstaltungen oder Kleinreparaturen 

Anforderungen:

  • eine erfolgreich abgeschlossene mindestens 3-jährige Berufsausbildung im handwerklichen Bereich
  • Fahrerlaubnis Klasse B 

Wünschenswert sind:

  • mehrjährige Berufserfahrungen im handwerklichen Bereich
  • Verantwortungsbewusstsein, Kommunikationsbereitschaft, Aufgeschlossenheit und Flexibilität 

Hinweise:

Vor Einstellung wird eine betriebsärztliche Eignungsuntersuchung durchgeführt. Außerdem wird die Vorlage eines erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses erforderlich. 

Vergütung:

Die Stelle ist nach E 5 TVöD ausgewiesen.
Nähere Angaben finden Sie unter folgendem Link: https://oeffentlicher-dienst.info

Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung per Email bis zum 01.03.2024 an zgm-bewerbungen@schwerin.de.

Haben Sie Fragen zum Verfahren?

Wenden Sie sich an Frau Lina Kanthak unter folgender Telefonnummer: 0385 7434-414. 

Zentrales Gebäudemanagement

Eigenbetrieb der Landeshauptstadt Schwerin

Friesenstr. 29

19059 Schwerin

Assistenz der Geschäftsführung (m/w/d)

Bei der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Schwerin ist im Jobcenter Schwerin mit sofortigem Arbeitsbeginn eine Vollzeitstelle als

Assistenz der Geschäftsführung (m/w/d) 

befristet bis zum 31.12.2024 zu besetzen. 

Aufgabenschwerpunkte:

Assistenz der Geschäftsführung:

  • Bearbeitung des Postein- und ausgangs, Vorlage an die Geschäftsführung, ggf. mit den dazugehörigen Unterlagen
  • Führen des Terminkalenders der Geschäftsführung, Terminkoordinierung, Terminkontrolle, Wiedervorlagen, Entgegennahme von Telefongesprächen und entsprechende Weiterleitung
  • Entgegennahme der Telefongespräche und entsprechende Weiterleitung, Sammeln und Verdichten von Informationen, Verwalten des elektronischen Postfaches (Auslesen und Splitten nach Organisationseinheiten)

Assistenz des Jobcenters:

  • Kundensteuerung, Vorklärung von Kundenanliegen, Informations- und Auskunftserteilung (zur Bearbeitungszeit, Organisation im Haus, Öffnungszeiten etc.), Entgegennahme von Unterlagen, Weiterleitung der Kunden an die Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner
  • Kundenreaktionsmanagement (KRM) bzw. Beschwerdemanagement: Erfassung aller Beschwerden ins elektronische System, Erstellen der Eingangsbestätigung, Federführung bei der Zusammenführung der Stellungnahmen und Terminkontrolle der Abarbeitung; Erfassung und Weiterleitung der Vorfallberichte an die BA; Koordinierung der Zusammenarbeit mit Polizei und Wachdienst
  • Verantwortung für die Organisation und Sicherstellung der Umsetzung der Berechtigtenverwaltung im Fachverfahren IM Webshop für alle Beschäftigten im JC (Vergabe von Berechtigungen/Änderung nach entsprechender Vorgabe);
  • Eigenverantwortliche Pflege der Datenbank Self Service für alle Mitarbeiter im JC;
  • Administrator für das JC-Postfach (Vergabe von Berechtigungen)

Anforderungen:

  • Beamtin bzw. Beamter: Befähigung für die Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt des Allgemeinen Dienstes (mittlerer Dienst)

oder

  • Beschäftigte bzw. Beschäftigter: Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder eine abgeschlossene Berufsausbildung im kaufmännischen Bereich

und 

  • Kommunikationsstärke
  • Selbstständige und verantwortungsvolle Arbeitsweise

 

Vergütung:

Die Stelle ist für Tarifbeschäftigte nach E 5 TVöD und für verbeamtete Bewerberinnen und Bewerber nach A 6 LG 1, 2. EA LBesG (mittlerer Dienst) ausgewiesen. 

Die Vergabe der Funktion erfolgt nach den beamtenrechtlichen Maßgaben der Bestenauslese. Die Bewerberin / der Bewerber kann im Falle beabsichtigter Beförderungen vorbehaltlich vorliegender beamtenrechtlicher und haushaltsrechtlicher Voraussetzungen entsprechend den jeweiligen Beförderungsmaßgaben berücksichtigt werden. 

Nähere Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren finden Sie unter:

https://www.schwerin.de/politik-verwaltung/stellen-ausbildung/Hinweise-zum-Auswahl-und-Bewerbungsverfahren/

 

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung per Email unter Angabe der Kennziffer 51.0.1-5677 als PDF bis zum 23.02.2024 an bewerbung@schwerin.de.

Landeshauptstadt Schwerin

Der Oberbürgermeister

Fachdienst Hauptverwaltung und Digitalisierung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin

Mitarbeiter/in Schülerverwaltung / Kulturbüro (m/w/d)

Bei der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Schwerin ist im Fachdienst Kulturbüro mit sofortigem Arbeitsbeginn eine Vollzeitstelle als


Mitarbeiter/in Schülerverwaltung / Kulturbüro (m/w/d)


befristet zur für die Dauer einer (mittelbaren) Krankheitsvertretung mindestens aber für 6 Monate zu besetzen.


Aufgabenschwerpunkte:
- allgemeine Informations- und Beratungsaufgaben zum städtischen Kulturangebot, Nutzungsmöglichkeiten, Ansprechpartnern, Öffnungszeiten / Lotsenfunktion
- Schülerverwaltung der Musikalischen Früherziehung, einschließlich Führung der Schulunterlagen, Stammdatenpflege, Änderungsbearbeitung
- Beratung der Eltern / Schüler/innen bei allen, die musikalische Früherziehung betreffenden Formalitäten
- Erstellung der Gebührenbescheide gemäß Gebührensatzung, Bearbeitung von Abmeldungen, Gebührenrückerstattung, -ermäßigungen sowie Buchung der Gebühren
- Informationsaufgaben zu den verschiedenen Musikschulkursen am Konservatorium und Entgegennahme und Erfassung der Anmeldungen für die Musikschulkurse
- Teilweise unterstützende Tätigkeiten bei Abendveranstaltungen bzw. bei Veranstaltungen am Wochenende
- Sonstige organisatorische Aufgaben


Anforderungen:
- Beamtin bzw. Beamter: Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt des Allgemeinen Dienstes (mittlerer Dienst)
oder
- Beschäftigte bzw. Beschäftigter: Abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r, Abschluss des A I Lehrgangs oder kaufmännische Ausbildung
und
- sicherer Umgang mit den gängigen Microsoft-Office-Anwendungen
- praktische Erfahrungen in der Büroorganisation
- Berufserfahrungen im Umgang mit Kunden wünschenswert
- strukturierte Arbeitsweise
- kundenfreundliches Auftreten
- Bereitschaft im Rahmen der gelegentlichen Absicherung von Abendveranstaltungen bzw. Veranstaltungen am Wochenende zu arbeiten

Vergütung:
Die Stelle ist für Tarifbeschäftigte nach E 5 TVöD ausgewiesen.


Nähere Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren finden Sie unter:
https://www.schwerin.de/politik-verwaltung/stellen-ausbildung/Hinweise-zum-Auswahl-und-Bewerbungsverfahren/


Ihre Bewerbung:
Senden Sie uns Ihre Bewerbung per Email unter Angabe der Kennziffer 41- 1315als PDF bis zum 25.02.2024 an bewerbung@schwerin.de.


Landeshauptstadt Schwerin
Der Oberbürgermeister
Fachdienst Hauptverwaltung und Digitalisierung
Fachgruppe Personal
Am Packhof 2-6
19053 Schwerin

Koordinator/-in der Werkleitung ZGM (m/w/d)

Lust, anzupacken und einen wichtigen Beitrag bei der Entwicklung kommunaler Immobilien zu leisten?
Dann sind Sie im Zentralen Gebäudemanagement der Landeshauptstadt Schwerin genau richtig. Wer wir sind?

Das sollten Sie unter www.schwerin.de/zgm  nachlesen.


Ihre Vorteile bei uns:
- Arbeitszeit ohne Kernarbeitszeit
- mobiles Arbeiten, nicht nur Home-Office-

- Fahrradleasing
- Vereinbarkeit von Beruf, Familienbetreuung und Privatleben
- individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten
- mehrere Teamevents und Gesundheitsangebote
- herausfordernde und spannende Projekte
- Zusammenarbeit in einem Team qualifizierter und engagierter Kolleg/-innen


Das wollen wir in Zukunft erreichen:
- wesentlichen Beitrag durch unsere Immobilien zu den Klimaschutzzielen der Landeshauptstadt Schwerin leisten
- klimafreundliche und gesundheitsfördernde Fortbewegung
- papierloses, nachhaltiges und flexibles Arbeitsumfeld
- Umsetzung Ihrer Ideen


Sie finden Sich in den Vorteilen wieder und wollen uns dabei unterstützen unsere Ziele zu erreichen? Dann bewerben Sie sich auf folgende Vollzeitstelle als


Koordinator/-in der Werkleitung (m/w/d)


Diese ist zum nächstmöglichen Termin unbefristet zu besetzen.


Aufgabenschwerpunkte:
- Organisation und Leitung der Arbeitsprozesse im Werkleitungsbüro
- Steuerung und Weiterentwicklung des Eigenbetriebes, insbesondere mit dem Schwerpunkt der Verwaltungsmodernisierung und Organisationsentwicklung
- Planung, Koordinierung und Kontrolle von bereichs- und fachübergreifender Aufgaben und Projekten
- finale Bearbeitung von Angelegenheiten mit geschäftspolitischer Bedeutung im Auftrag der Werkleitung; fachlich-strategische Beratung der Werkleitung in Konfliktsituationen
- lösungsorientierte Er- und Bearbeitung von Grundsatzentscheidungen bzw. entscheidungsreifen Vorschlägen zu Grundsatzfragen für die Werkleitung, auch zur Vorstellung in den politischen Gremien und Ausschüssen
- Unterlagen- und Materialvorbereitung für Ausschüsse und Sitzungen, interne Verteilung sowie Nachhalten der Umsetzung von Beschlüssen in den Fachbereichen inkl. Risiko- und Chancen Analyse
- Koordinierung und Sicherung der Öffentlichkeitsarbeit des Eigenbetriebes
- Mitarbeit bzw. Mitwirkung bei Projekten o.ä. im Auftrag der Werkleitung
- Aufbau eines qualifizierten und standardisierten Berichtswesens zur Führungsunterstützung der Werkleitung


Anforderungen:
- abgeschlossenes, auf die Tätigkeitsfelder bezogenes technisches oder wirtschaftswissenschaftliches Studium (Bachelor oder Diplom) oder vergleichbar


Wünschenswert sind:
- mehrjährige Berufserfahrungen im Bereich der Betriebsorganisation
- sichere Kenntnisse im Bereich der Projektplanung, des Projektmanagements und –controllings
- Erfahrungen im Umgang mit Verwaltungsgremien und Ausschüssen


Vergütung:
Die Stelle ist nach E 11 TVöD ausgewiesen. Nähere Angaben finden Sie unter folgendem Link: https://oeffentlicher-dienst.info


Bewerbung:
Senden Sie uns Ihre Bewerbung per Email bis zum 23.02.2024 an zgm-bewerbungen@schwerin.de.
Haben Sie Fragen zum Verfahren?


Wenden Sie sich an Frau Lina Kanthak unter folgender Telefonnummer: 0385 7434-414.
Zentrales Gebäudemanagement
Eigenbetrieb der Landeshauptstadt Schwerin
Friesenstr. 29
19059 Schwerin

Sachbearbeitung in der Buchhaltung (m/w/d)

Bei der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Schwerin ist im Fachdienst Finanzwirtschaft, Stadtkasse mit sofortigem Arbeitsbeginn eine Stelle als


Sachbearbeitung in der Buchhaltung (m/w/d)

in Vollzeit unbefristet zu besetzen.


Aufgabenschwerpunkte:


Abwicklung des Zahlungseinganges:
- arbeitstägliche Überwachung der automatischen Zuordnung von Zahlungseingängen zu offenen Posten, manuelle Zuordnung bzw. Korrektur,
- Recherche und Aufklärung von nicht zuordnungsfähigen Zahlungseingängen mit den Einzahlern und Fachdiensten; Verwahrung von nicht zuordnungsfähigen Beträgen,
- Feststellung von Überzahlungen und Erarbeitung von Empfehlungen zum Umgang dazu an die zuständigen Fachdienste, Rückbuchung von Überzahlungen,
- Feststellung und Bearbeitung von Aufrechnungslagen,
- Bereinigung des Verwahrbestandes durch Verbuchung/Auskehr bzw. Rückzahlung.
Debitorenbuchhaltung, Mahnung, Vollstreckungsübergabe
- regelmäßige Erstellung von Mahnvorschlagslisten (Feststellung von offenen Posten mit Zahlungsverspätung); Anmahnung von Zahlungsrückständen,
- Überprüfung der Mahnposten, Einrichtung befristeter Mahn- und Vollstreckungssperren Überwachung von Verjährungsfristen,
- Festsetzung von Nebenforderungen, Bearbeitung von Mahnrückläufen,
- Ermittlung des Aufenthaltes von Schuldnern und von Rechtsnachfolgern und Erben, Bereinigung von Kleinstbeträgen,
- Aufbereitung und Bereitstellung von Vollstreckungsdaten
- Erstellung von Forderungsaufstellungen im Rahmen von Schuldenbereinigungsverfahren,
- Ausstellung abgabenrechtlicher Unbedenklichkeitsbescheinigungen u. ä. m.,
- Archivierung kassenbegründender Unterlagen (Mahnungen, Verwahrbelege u.a.).


Anforderungen:
- Beamtin bzw. Beamter: Befähigung für die Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt des Allgemeinen Dienstes (mittlerer Dienst)
oder
- Beschäftigte bzw. Beschäftigter: Qualifikation für den mittleren nichttechnischen allgemeinen Verwaltungsdienst, wie Verwaltungsfachangestellte/r, A I-Lehrgang oder vergleichbar qualifizierende Abschlüsse, insbesondere auch mit kaufmännischen Inhalten
- wünschenswert ist kaufmännisches Grundwissen zur Buchführung


Vergütung:
Die Stelle ist für Tarifbeschäftigte nach E 6 TVöD und für verbeamtete Bewerberinnen und Bewerber nach A 6 LG 1, 2. EA LBesG (mittlerer Dienst) ausgewiesen.


Die Vergabe der Funktion erfolgt nach den beamtenrechtlichen Maßgaben der Bestenauslese. Die Bewerberin / der Bewerber kann im Falle beabsichtigter Beförderungen vorbehaltlich vorliegender beamtenrechtlicher und haushaltsrechtlicher Voraussetzungen entsprechend den jeweiligen Beförderungsmaßgaben berücksichtigt werden.


Nähere Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren finden Sie unter:
https://www.schwerin.de/politik-verwaltung/stellen-ausbildung/Hinweise-zum-Auswahl-und-Bewerbungsverfahren/


Ihre Bewerbung:
Senden Sie uns Ihre Bewerbung per Email unter Angabe der Kennziffer 20.2.1-256 als PDF bis zum 23.02.2024 an bewerbung@schwerin.de.


Landeshauptstadt Schwerin
Der Oberbürgermeister
Fachdienst Hauptverwaltung und Digitalisierung
Fachgruppe Personal
Am Packhof 2-6
19053 Schwerin

Beratende Fachkraft im Childhood-Haus (m/w/d)

Bei der Landeshauptstadt Schwerin ist für den Fachdienst Jugend eine Stelle zu besetzen 

Beratende Fachkraft im Childhood-Haus (m/w/d) 

 

Arbeitszeit:                      Vollzeit (39 Wochenstunden)

Arbeitsbeginn:                zum nächst möglichen Termin

Beschäftigungsdauer:   befristet für die Dauer einer Mutterschutz-und Elternzeitvertretung, voraussichtlich bis August                                     2025

In der Landeshauptstadt Schwerin wird unter Trägerschaft der Stadtverwaltung Schwerin ein Childhood-Haus betrieben, in dem Kinder und Jugendliche sowie deren Bezugspersonen nach Gewalterfahrungen Beratung und Betreuung erfahren. 

Aufgabenschwerpunkte:

  • Beratung der Kinder- und Jugendlichen sowie deren Bezugspersonen, inkl. Dokumentation
  • Koordination und Vermittlung von Anschlusshilfen für Kinder, Jugendliche und Eltern innerhalb des Netzwerkes, der Jugendhilfe und Beratungsstellen im Einzugsgebiet
  • Netzwerkarbeit durch Teilnahme an bundesweiten Netzwerktreffen der Childhood-Häuser Administrative Aufgaben wie Dokumentation des Fallgeschehens und in Vertretungsfunktion auch Übernahme der Lotsenfunktion des Case-Managements

Anforderungen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschulstudium der Sozialen Arbeit oder ein vergleichbarer Abschluss oder
  • Erfolgreicher Abschluss als Kinder-und Jugendpsychotherapeut/in
  • Erfahrungen im Kinderschutz
  • hohes Verantwortungsbewusstsein, mentale Belastbarkeit

Vergütung:

Die Stelle ist nach S 14 TVöD-SuE ausgewiesen.

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennziffer 49-CHH im pdf-Format per Mail an bewerbung@schwerin.de bis zum 23.02.2024. 

 

Nähere Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren finden Sie unter:

https://www.schwerin.de/politik-verwaltung/stellen-ausbildung/Hinweise-zum-Auswahl-und-Bewerbungsverfahren/

 

Landeshauptstadt Schwerin

Der Oberbürgermeister

Fachdienst Hauptverwaltung und Digitalisierung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin

 

Sachbearbeitung nach dem Unterhaltsvorschussgesetz (m/w/d)

Bei der Landeshauptstadt Schwerin ist im Fachdienst Jugend eine Vollzeitstelle  

Sachbearbeitung nach dem Unterhaltsvorschussgesetz (m/w/d)

zu besetzen.

Arbeitszeit:                                 Vollzeit (39 Stunden)

Arbeitsbeginn:                         zum nächst möglichen Termin

Arbeitsvertragsdauer:         unbefristet

 

Aufgabenschwerpunkte dieser Stelle:

  • Beratung Hilfe suchender Bürger und Bürgerinnen und Unterhaltspflichtiger im Vorfeld der Antragstellung auf Leistungen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz (UVG)
  • Bearbeitung von Anträgen auf Leistungen nach dem UVG
  • Ermittlung und Geltendmachung öffentlich-rechtlicher Ersatz -und Rückforderungsansprüche nach dem UVG und privat- rechtlicher Rückforder7ungsansprüche mit zivilrechtlicher außergerichtlicher und gerichtlicher Durchsetzung
  • Haushalts -und kassenrechtliche Umsetzung der Bearbeitungsfälle

Anforderungen:

  • Abgeschlossener Angestellten- Lehrgang II, Qualifikation als Verwaltungsfachwirt/in, erfolgreiche Laufbahnprüfung für den gehobenen nichttechnischen Dienst, Diplomverwaltungswirt/Diplomverwaltungswirtin, Bachelor of Law-Öffentliche Verwaltung, oder eine inhaltlich und der Qualifikationsebene gleichgelagerte Qualifikation
  • Bewerber und Bewerberinnen ohne die v.g. Qualifikationen können ebenfalls und zwar nachrangig zu v.g. Bewerberkreis, Berücksichtigung finden, sofern sie mindestens über eine zweckdienliche abgeschlossene Berufsausbildung und einschlägige mindestens dreijährige berufliche Erfahrungen verfügen. In diesen Fällen ist bei Vornahme einer Einstellung möglicherweise eine Nachqualifizierung erforderlich.
  • Gute, abrufbare Kenntnisse im öffentlichen und im privaten Recht sind vorteilhaft, ebenso wie tiefergehende Kenntnisse zu unterhaltsrechtlichen Zusammenhängen und zum Zivilprozess
  • klare mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Teamfähigkeit als auch die Befähigung zum selbständigen Arbeiten
  • Kommunikations-, Vermittlungs- und Verhandlungsgeschick als Voraussetzung zur Wahrnehmung der sozialen Verantwortung auf diesem Arbeitsplatz

Vergütung:

Die Stelle ist für Tarifbeschäftigte nach E 9b TVöD und für verbeamtete Bewerberinnen und Bewerber nach A 9 LG 2, 1. EA LBesG (gehobener Dienst) ausgewiesen. 

Die Vergabe der Funktion erfolgt nach den beamtenrechtlichen Maßgaben der Bestenauslese. Die Bewerberin / der Bewerber kann im Falle beabsichtigter Beförderungen vorbehaltlich vorliegender beamtenrechtlicher und haushaltsrechtlicher Voraussetzungen entsprechend den jeweiligen Beförderungsmaßgaben berücksichtigt werden.

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung unter der Kennziffer 49-UVG per Email bis zum 23.02.2024 an bewerbung@schwerin.de. 

Nähere Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren finden Sie unter:

https://www.schwerin.de/politik-verwaltung/stellen-ausbildung/Hinweise-zum-Auswahl-und-Bewerbungsverfahren/

 

Stadtverwaltung Schwerin

Fachdienst Hauptverwaltung und Digitalisierung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin

Praxisanleitung (m/w/d) in der Rettungsdienstschule

Der Fachdienst Feuerwehr und Rettungsdienst ist Teil der Stadtverwaltung Schwerin und zeichnet sich durch moderne Arbeitsbedingungen aus. Hierzu zählen neben einem modernen Fuhrpark und hochwertiger persönlicher Schutzausrüstung unter anderem auch die persönliche Weiterentwicklung nach einem Personalentwicklungskonzept, flexible Gleitarbeitszeit im Tagesdienst, Homeoffice-Möglichkeiten sowie eine attraktive betriebliche Gesundheitsförderung.

Im Fachdienst wird ein moderner und kooperativer Führungsstil gelebt, wobei alle Bediensteten zur Weiterentwicklung des Fachdienstes beitragen. Mit über 200 Mitarbeitenden leistet der Fachdienst die gesamte Breite der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr inklusive der Berufsfeuerwehr, fünf freiwilligen Feuerwehren, dem Rettungsdienst, dem Katastrophenschutz, einer Rettungsdienstschule sowie der Integrierten Leitstelle für die gesamte Region Westmecklenburg.

Bei der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Schwerin ist im Fachdienst Feuerwehr und Rettungsdienst zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Teilzeitstelle als

Praxisanleitung (m/w/d)

in der Rettungsdienstschule

unbefristet zu besetzen.

Die Praxisanleiter/innen nehmen sowohl Lehrtätigkeiten als auch organisatorische Aufgaben im Bereich der Rettungsdienstschule sowie Aufgaben im Rettungsdienst und Krankentransport war.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Durchführung von Unterrichten, Praxistrainings und Simulationen, Vor- und Nachbereitung von Unterrichten, Erstellen von Lehrunterlagen
  • Mitwirkung bei der Entwicklung und Anpassung von curricularen Konzepten
  • Information, Beratung und Begleitung der Lernenden
  • Mitwirkung bei Prüfungen und Lernerfolgskontrollen
  • Begleitung und Steuerung des Lernfortschritts in Abstimmung mit der verantwortlichen Fachlehrkraft
  • Durchführung, Vor- und Nachbereitung von Notfallrettung und Krankentransport

Die Dienstdurchführung erfolgt im Tagesdienst (19h / Woche, innerhalb Mo.-Fr.). Die Bereitschaft zur Tätigkeit in den Tagesrandzeiten wird erwartet.

Anforderungen:

Gesucht wird eine verantwortungsbewusste und kooperative Persönlichkeit, die über die erforderlichen medizinischen, pädagogischen sowie über die rechtlichen Kenntnisse verfügt. Erwartet werden neben einer hohen Belastbarkeit, Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft sowie eine überdurchschnittliche Initiative verbunden mit einer hohen sozialen Kompetenz.

Von dem/r zukünftigen Stelleninhaber/in wird u.a. folgendes erwartet und ist nachzuweisen:

  • eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur Notfallsanitäter/-in
  • die Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung „Notfallsanitäter/-in“
  • eine Berufserfahrung als Notfallsanitäter/-in von mind. zwei Jahren
  • ein erfolgreich abgeschlossener Lehrgang zum/zur Praxisanleiter/-in
  • der Nachweis der jährlichen Fortbildungen im Rettungsdienst
  • der Führerschein mind. der Klasse III oder C1
  • die uneingeschränkte gesundheitliche Eignung für den Rettungsdiensteinsatz
  • Von Vorteil: Erfahrungen in der Durchführung der rettungsdienstlichen Aus- und Fortbildung

Es wird darüber hinaus die Bereitschaft erwartet, bei Bedarf eine weitere berufspädagogische Fortbildung zu absolvieren.

Wir bieten Ihnen:

  • ein motiviertes Team sowie ein modernes Arbeitsumfeld, inkl. Fuhrpark
  • persönliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten u.a. mit regelmäßigen und individuellen Fort- und Weiterbildungsangeboten
  • individuelle Teilzeitmodelle
  • attraktive betriebliche Gesundheitsförderung mit Sport- und Bewegungsangeboten
  • Fahrradleasing, Fahrradstellplätze und andere Angebote rund ums Fahrrad
  • Jobticket für den Nahverkehr Schwerin
  • Team- und Gesundheitstage, gemeinsame Radtouren und andere Veranstaltungen
  • Jobticket für den Nahverkehr Schwerin
  • Vergütung und Sonderzahlungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes
  • Einstellung unter möglicher und individueller Anrechnung der Erfahrungsstufe

Vergütung:

Die Stelle ist für Tarifbeschäftigte nach der Entgeltgruppe 9b TVöD ausgewiesen mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 19 Stunden.

Nähere Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren finden Sie unter:

https://www.schwerin.de/politik-verwaltung/stellen-ausbildung/Hinweise-zum-Auswahl-und-Bewerbungsverfahren/

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung per E-Mail bis zum 22.02.2024 unter der Angabe der Kennziffer 37.01-6354 als PDF an bewerbung@schwerin.de.

Landeshauptstadt Schwerin

Der Oberbürgermeister

Fachdienst Hauptverwaltung und Digitalisierung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin

Für eventuelle Rückfragen stehen Ihnen die Fachgruppenleiterin Frau Kolp (Tel.: 0385/545-3761, ukolp@schwerin.de) bzw. zu personalrechtlichen Fragen Frau Trippel (Tel.:0385/545-2300, mtrippel@schwerin.de) zur Verfügung.

Fachkraft Leistungsgewährung im Bereich SGB II (m/w/d)

Bei der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Schwerin ist im Jobcenter Schwerin mit Arbeitsbeginn ab dem 01.03.2024 eine Vollzeitstelle als

Fachkraft Leistungsgewährung im Bereich SGB II (m/w/d)

unbefristet zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Qualifizierte Ausgabe von Leistungsanträgen inklusive Beratung zum Antragsverfahren und Überschlagsberechnung
  • Erteilen von Rechtsauskünften und ausführliche Leistungsberatung, hier auch für die Fälle der Fachassistenten mit hohem Schwierigkeitsgrad
  • Annahme, Anspruchsprüfung und alleinverantwortliche Bearbeitung von Anträgen auf Bürgergeld sowie sonstiger Bearbeitungsvorgänge der zugeordneten Fachassistenten mit hohem Schwierigkeitsgrad
  • Eingabe aller bisher nicht erfassten erforderlichen Daten in die Fachverfahren (STEP, ALLEGRO, VerBIS, ERP, eAkte u.a.)
  • Ausübung der Anordnungsbefugnis zur Gewährung sowie Zahlbarmachung von Leistungen nach SGB II im Rahmen der hierzu getroffenen Regelungen
  • Zusammenarbeit mit Dritten (u. a. anderen Leistungsträgern)
    • Auskunftsersuchen beantworten bzw. notwendige Auskünfte erteilen
    • Erstattungsansprüche anmelden und abrechnen
    • Beantragung vorrangiger Leistungen von Amtswegen (§ 5)
    • Geltendmachung von Anspruchsübergängen (§ 33)
  • Anleitung der zugeordneten Fachassistenten und Organisation und Sicherstellung eines reibungslosen Arbeitsablaufs in der Leistungsstelle, termingerechte Aufgabenerledigung sowie richtige und einheitliche Rechtsanwendung
  • Geltendmachung von Ersatz- und Schadensersatzansprüchen im Rahmen der §§ 34, 34a SGB II der zugeordneten BG-Nr. und Bearbeitungsfälle der zugeordneten Fachassistenten mit hohem Schwierigkeitsgrad
  • Stellungnahmen im Widerspruchs-/Klageverfahren
  • Überprüfung bestandskräftiger Verwaltungsakte im Rahmen des § 44 SGB X

Anforderungen:

  • Beamtin bzw. Beamter: Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt des Allgemeinen Dienstes (gehobener Dienst)

oder

  • Beschäftigte bzw. Beschäftigter: Bachelor oder Fachhochschulabschluss einer Hochschule bzw. Fachhochschule im Bereich der Verwaltungswissenschaften, erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachwirtin, Verwaltungsfachwirt oder erfolgreich abgeschlossener Angestelltenlehrgang II bzw. vergleichbares Profil
  • Bewerberinnen und Bewerber ohne die v.g. berufliche Qualifikation können ebenfalls Berücksichtigung finden
    • sofern sie sich bereits in einer Maßnahme zur Qualifizierung für o.g. berufliche Abschlüsse befinden

oder

  • sofern sie mindestens über eine abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten verfügen bzw. den abgeschlossenen Angestelltenlehrgang I und über eine mindestens dreijährige berufliche Erfahrung. In diesen Fällen ist bei Vornahme einer Einstellung möglicherweise eine Nachqualifizierung erforderlich, für deren Durchführung die Bereitschaft erwartet wird.

und

  • Grundkenntnisse bzw. fundierte Kenntnisse der relevanten Rechtsgrundlagen im Aufgabengebiet (einschl. der angrenzenden Rechtsgebiete) wünschenswert
  • Grundkenntnisse der Produkte, Programme und Verfahren im Aufgabengebiet von Vorteil
  • Fundierte Kenntnisse der Büroorganisation
  • Fundierte Kenntnisse MS-Office und relevanter IT-Fachanwendungen
  • Kommunikationsstärke
  • Selbstständige und verantwortungsvolle Arbeitsweise

Vergütung:

Die Stelle ist für Tarifbeschäftigte nach E 9b TVöD und für verbeamtete Bewerberinnen und Bewerber nach A   9 LG 2, 1. EA (gehobener Dienst) LBesG ausgewiesen.

Die Vergabe der Funktion erfolgt nach den beamtenrechtlichen Maßgaben der Bestenauslese. Die Bewerberin / der Bewerber kann im Falle beabsichtigter Beförderungen vorbehaltlich vorliegender beamtenrechtlicher und haushaltsrechtlicher Voraussetzungen entsprechend den jeweiligen Beförderungsmaßgaben berücksichtigt

Die Vergabe der Funktion erfolgt nach den beamtenrechtlichen Maßgaben der Bestenauslese. Die Bewerberin / der Bewerber kann im Falle beabsichtigter Beförderungen vorbehaltlich vorliegender beamtenrechtlicher und haushaltsrechtlicher Voraussetzungen entsprechend den jeweiligen Beförderungsmaßgaben berücksichtigt werden.

Nähere Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren finden Sie unter:

https://www.schwerin.de/politik-verwaltung/stellen-ausbildung/Hinweise-zum-Auswahl-und-Bewerbungsverfahren/

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung per Email unter Angabe der Kennziffer 51.2.3-5766 als PDF bis zum 16.02.2024 an bewerbung@schwerin.de.

Landeshauptstadt Schwerin

Der Oberbürgermeister

Fachdienst Hauptverwaltung und Digitalisierung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin

Minijob (m/w/d) im Freilichtmuseum Mueß im Bereich Café, Kasse und Veranstaltungsassistenz

Bei der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Schwerin sind im Jahr 2024 im Freilichtmuseum Mueß diverse Stellen zu besetzen als:

Service-Mitarbeiter/in (m/w/d) für das Museums-Café

und

Kassenmitarbeiter/in (m/w/d)

und

Assistenz Veranstaltungsabsicherung (m/w/d)

im Rahmen eines kurzfristig geringfügigen Beschäftigungsverhältnisses (Minijob)

ab April bis Oktober 2024 zu besetzen.

Das Freilichtmuseum für Volkskunde Schwerin Mueß, als Einrichtung der Landeshauptstadt Schwerin sucht für die Saison 2024 und weitere, engagierte, freundliche und flexible Mitarbeiter/innen, auch Rentner/innen, innerhalb eines Teams, welches auf der Basis der kurzfristig geringfügigen Beschäftigung im Café des Freilichtmuseums arbeitet.

Sie sollten die Fähigkeit eines freundlichen und aufgeschlossenen Umgangs zu den Museumsbesuchern, sowie allgemeine Hilfsbereitschaft mitbringen. Die Arbeit verlangt ein hohes Maß an Selbstständigkeit im Bereich des Cafés bzw. Kassenbereichs.  Es erfolgt eine umfassende Einweisung und Einarbeitung durch das bestehende Team.

Aufgabenschwerpunkte je nach Einsatzbereich:

Service im Café:

  • Vorbereitung auf die bevorstehende Öffnungszeit
  • Entgegennahme der Bestellungen der Besucher
  • Anrichtung / Zubereitung einfacher Imbissgerichte
  • Kassierung
  • Bedienung und Reinigung diverser Küchengeräte
  • Reinigung des Arbeitsplatzes
  • Reinigung der Arbeitsmittel wie Handtücher etc. in der vorh. Waschmaschine und Trockner

Kassentätigkeit:

  • Vorbereitung auf die bevorstehende Öffnungszeit
  • Begrüßung der Besucher/innen und Erteilen von einfachen Auskünften
  • Kassierung und Kassenabrechnung
  • einfache Reinigungsarbeiten des Kassen- und Eingangsbereiches des Museums
  • Reinigung des Arbeitsplatzes

Assistenz Veranstaltungsabsicherung:

  • Einfache Aufgaben der Veranstaltungstechnik
  • Veranstaltungsabsicherung
  • Auf und Abbau von notwendigem Equipment
  • Auf und Abbau von Tischen und Bestuhlung, Pavillons etc. technischer Support

Die Öffnungszeiten des Museums sehen wie folgt aus:                                                        

ab Ostersamstag, 30.03.2024 bis 29.09.2024,   Dienstag – Sonntag von 10 – 18 Uhr                                     

vom 01.10.bis 31.10.2024    Dienstag – Sonntag   von 10 – 17.00 Uhr      

Die monatliche Arbeitszeit beträgt 43 Stunden (Minijob) bei jeweils ca. 2 Arbeitstagen/Woche einschließlich Wochenend- und Feiertagsarbeit. Für die Café-Tätigkeit kann ggf. auch ein Gleitzonenarbeitsverhältnis (Midijob) mit 90 Stunden/Monat abgeschlossen werden.

Die Öffnungszeiten des Museumscafés sehen wie folgt aus:                                                        

ab Ostersamstag, 30.03.2024 bis 29.09.2024,   Dienstag – Sonntag von 11 – 17 Uhr                                     

vom 01.10.bis 31.10.2024     Dienstag – Sonntag   von 11 – 16.30 Uhr      

Alle Dienstzeiten verstehen sich zzgl. Vor- und Nachbereitungszeit und können auch im Rahmen von Sonderveranstaltungen außerhalb der Öffnungszeiten erfolgen. Die Dienstplanung, sowie Inanspruchnahme von Urlaub, erfolgt monatlich nach vorheriger Absprache.

Wir können ein angenehmes Arbeitsumfeld bieten, in dem erfahrene Mitarbeiter/innen tätig sind, die für eine unkomplizierte Einweisung sorgen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte im Freilichtmuseum Schwerin Mueß an Cindy Agarius, Montag bis Mittwoch 8.00 – 15.00 Uhr, Tel. 0385 – 483847119 oder E-mail: cagarius@schwerin.de

Vergütung:

Die Vergütung erfolgt mit dem aktuellen Mindestlohn (12,41 Euro/Stunde).

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung bevorzugt als PDF-Datei per Email an bewerbung@schwerin.de.

Landeshauptstadt Schwerin

Der Oberbürgermeister

Fachdienst Hauptverwaltung und Digitalisierung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin

Technische Sachbearbeitung Bebauungsplanung (m/w/d)

Bei der Landeshauptstadt Schwerin ist im Fachdienst Stadtentwicklung, Wirtschaft eine Stelle zu besetzen

 

Technische Sachbearbeitung Bebauungsplanung (m/w/d)

 

Arbeitszeit:                     Vollzeit (39 Stunden für Beschäftigte; 40 Stunden für verbeamtete Personen)

Arbeitsbeginn:                01.06.2024

Beschäftigungsdauer:     unbefristet

Aufgabenschwerpunkte dieser Stelle:

Verbindliche Bauleitplanung

  • Entwicklung von Bebauungsplänen inkl. Entwicklung von Vorentwürfen und Alternativdarstellung bis zur planungsrechtlichen Umsetzung
  • Erarbeitung von Ausschreibungen für externe Gutachten
  • Erarbeitung von Analysen und Einarbeitung der Ergebnisse in den Bauleitplan
  • Vorbereitung und Durchführung von Bürgerbeteiligungen und Beteiligung der Träger öffentlicher Belange (TÖB) mit Berücksichtigung und Abwägung der Anregungen und Bedenken innerhalb des Beteiligungsprozesses
  • Erstellung von Gremienvorlagen mit Vorstellung und Erläuterung der Planentwürfe in der Öffentlichkeit und den kommunalpolitischen Gremien

Städtebauliche Beurteilung von Einzelvorhaben

  • Städtebauliche Vorprüfung zu Bauvorhaben mit Beratung von Bauherren und Investoren

Anforderungen:

  • abgeschlossenes Studium mit der Qualifikation Bachelor, Diplom FH, Diplom oder Master in den Fachgebieten Raumplanung, Stadt- und Regionalplanung, Geografie oder vergleichbare Studiengänge oder

Vergütung:

Die Stelle ist nach E 11 TVöD und alternativ für Beamte und Beamtinnen nach A 11 LBesG  ausgewiesen. Die Eingruppierung erfolgt nach den Maßgaben des Tarifrechtes.

Für verbeamtete Personen erfolgt die Vergabe der Funktion nach den beamtenrechtlichen Maßgaben der Bestenauslese. Verbeamtete Personen können im Falle beabsichtigter Beförderungen, vorbehaltlich vorliegender beamtenrechtlicher und haushaltsrechtlicher Voraussetzungen, entsprechend den jeweiligen Beförderungsmaßgaben berücksichtigt werden. 

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung unter der Kennziffer 60-Planung im pdf-Format per Email bis zum 23.02.2024 an bewerbung@schwerin.de.

Nähere Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren finden Sie unter:

https://www.schwerin.de/politik-verwaltung/stellen-ausbildung/Hinweise-zum-Auswahl-und-Bewerbungsverfahren/

Stadtverwaltung Schwerin

Fachdienst Hauptverwaltung und Digitalisierung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin

Notfallsanitäter/in (m/w/d)

Bei der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Schwerin sind im Fachdienst Feuerwehr und Rettungsdienst zum nächstmöglichen Zeitpunkt Vollzeitstellen als

Notfallsanitäter/in (m/w/d)

unbefristet zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte:

Die Notfallsanitäterinnen / Notfallsanitäter (m/w/d) nehmen überwiegend Aufgaben in der Notfallrettung und im Krankentransport wahr. Der Dienst erfolgt derzeit im 12 Stunden-Schichtdienst innerhalb einer 48 Stunden-Woche in den Rettungswachen.

Anforderungen:

Gesucht wird eine verantwortungsbewusste Persönlichkeit. Erwartet werden neben einer hohen Belastbarkeit, selbständiges und zielorientiertes Handeln, Verhandlungsgeschick, Teamfähigkeit, Durchsetzungsvermögen sowie ein korrektes und sicheres Auftreten. Darüber hinaus wird die Bereitschaft zur ständigen Aus- und Weiterbildung vorausgesetzt.

Von dem / r zukünftigen Stelleninhaber/in wird u.a. folgendes erwartet und ist ggf. nachzuweisen:

  • eine abgeschlossene Ausbildung zur / zum Notfallsanitäterin / Notfallsanitäter
  • die Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung (zum Einstellungszeitpunkt)
  • der Nachweis der jährlichen Fortbildungen im Rettungsdienst
  • der Führerschein mindestens der Klasse III oder C1
  • die uneingeschränkte gesundheitliche Eignung für den Rettungsdiensteinsatz

Bewerber/innen, die sich derzeit im abschließenden Lehrjahr der Ausbildung zum/r Notfallsanitäter/in befinden, sind ausdrücklich aufgefordert sich ebenfalls zu bewerben.

Wir bieten Ihnen:

  • ein motiviertes Team sowie ein modernes Arbeitsumfeld
  • persönliche Weiterentwicklung nach einem Personalentwicklungskonzept
  • attraktive betriebliche Gesundheitsförderung
  • Möglichkeit zum Fahrradleasing sowie Nutzung eines Jobtickets
  • Vergütung und Sonderzahlungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes

Vergütung:

Die Vergütung erfolgt entsprechend den persönlichen Voraussetzungen für Notfallsanitäter/innen nach der Entgeltgruppe N TVöD, Tarif für Beschäftigte im Rettungsdienst.

Nähere Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren finden Sie unter:

https://www.schwerin.de/politik-verwaltung/stellen-ausbildung/Hinweise-zum-Auswahl-und-Bewerbungsverfahren/

Vor Einstellung hat der/die potenziell geeignete Bewerber/in (m/w/d) einen Nachweis über die eigene gesundheitliche Eignung im Rahmen einer betriebsärztlichen Untersuchung, eine Masernimmunität (§20 Abs. 9 IfSG) und ein beanstandungsfreies erweitertes Führungszeugnis vorzulegen.

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung per E-Mail unter der Angabe der Kennziffer 37.2 als PDF an bewerbung@schwerin.de. Sobald geeignete Bewerbungen vorliegen, werden Bewerbungsgespräche durchgeführt.

Landeshauptstadt Schwerin

Der Oberbürgermeister

Fachdienst Hauptverwaltung und Digitalisierung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin

Ihre Rückfragen zum ausgeschriebenen Dienstposten richten Sie bitte an den Wachabteilungsführer Rettungsdienst, Herrn Marcel Jerzi, Tel.: 0385/5000 – 193. Personalrechtliche Fragen richten Sie bitte an die zuständige Sachbearbeiterin, Frau Marleen Trippel, Tel.: 0385/545 – 2300.

Sozialarbeiter/ Sozialarbeiterin im Allgemeinen Sozialen Dienst (m/w/d)

Bei der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Schwerin sind im Fachdienst Jugend Stellen

 Sozialarbeiter/ Sozialarbeiterin im Allgemeinen Sozialen Dienst (m/w/d)

zu besetzen.

 

Arbeitszeit:                             Vollzeit (39 Wochenstunden), auf Wunsch auch Teilzeit

Tätigkeitsbeginn:                   fortlaufend, sobald sich eine Stellenvakanz ergibt

Tätigkeitsdauer:                     unbefristet; ggfls. für Vertretungsfall auch befristet

 

Der Allgemeine Soziale Dienst (ASD) stellt die zentrale Anlauf- und Kontaktstelle für Kinder, Jugendliche, Eltern und andere Personensorgeberechtigte dar und steuert und koordiniert die individuellen Hilfen zur Erziehung.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Beratung von Kindern, Jugendlichen, Eltern und anderen Personensorgeberechtigten bei Erziehungsproblemen
  • individuelle Fallarbeit mit eigenverantwortlicher Steuerung des Hilfeplanprozesses beginnend mit der Fallanalyse, der sozialpädagogischen Diagnostik, bis hin zur Verfügung und Evaluierung der Einzelfallhilfe
  • Wahrnehmung des Schutzauftrages bei Kindeswohlgefährdungen
  • Trennungs- und Scheidungsberatung
  • Sozialraumarbeit
  • Zusammenarbeit mit der Wirtschaftlichen Jugendhilfe des Fachdienstes Jugend, mit den freien Trägern und Leistungsanbietern der Kinder-und Jugendhilfe als Ausführungsbeauftragte der verfügten Hilfen, mit Familiengerichten, Amtsvormündern
  • Durchführung der Rufbereitschaft

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Fachhochschulstudium Bachelor Soziale Arbeit mit staatlicher Anerkennung oder Diplomsozialarbeiter/ in/ Diplomsozialpädagoge/ in (FH) oder Diplompädagoge/Diplompädagogin (FH) oder inhaltlich und der Qualifikationsebene vergleichbare Qualifikationen
  • Persönliche Eignung als Fachkraft i.S. des § 72 SGB VIII
  • einschlägige Berufserfahrung sind sehr von Nutzen
  • Entscheidungsfähigkeit, Belastbarkeit, Verantwortungsbewusstsein, hohes Maß an Eigeninitiative und sozialer Kompetenz

Vergütung:

Die Stellen sind nach S 14 TVöD-SuE ausgewiesen. Die Eingruppierung erfolgt nach den Regelungen des TVöD-SuE.

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung im pdf-Format als E-Mail unter Angabe der Kennziffer 49-SA an bewerbung@schwerin.de Es werden bei Vorliegen geeigneter Bewerbungen umgehend Bewerbungsgespräche durchgeführt.

Nähere Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren finden Sie unter:

https://www.schwerin.de/politik-verwaltung/stellen-ausbildung/Hinweise-zum-Auswahl-und-Bewerbungsverfahren/

Landeshauptstadt Schwerin

Der Oberbürgermeister

Fachdienst Hauptverwaltung und Digitalisierung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin

Einsatzbearbeiter/in (m,w,d) auf 520,00 € Basis

Im Fachdienst Feuerwehr und Rettungsdienst der Landeshauptstadt Schwerin sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Einsatzbearbeiter/in (m,w,d) auf 520,00 € Basis

zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte:

Die Aufgaben der Einsatzbearbeitung (m,w,d) umfassen u.a. die Annahme von Notrufen unter Nutzung der standardisierten Notrufabfrage sowie das Disponieren und Alarmieren von Kräften. Der Dienst erfolgt aktuell im 12 Stunden-Schichtdienst.

Wir bieten Ihnen:

  • ein motiviertes Team sowie ein modernes Arbeitsumfeld
  • eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • tarifliche Vergütung nach der Entgeltgruppe 9a TVöD (aktuell 19,30 € / Stunde) + Stundenzulagen
  • keine Beitragspflicht zur Kranken-, Renten und Arbeitslosenversicherung
  • flexible Einsatzmöglichkeiten nach jeweiligem Bedarf

Anforderungen:

Gesucht wird eine verantwortungsbewusste Persönlichkeit. Erwartet werden neben einer hohen Belastbarkeit, selbständiges und zielorientiertes Handeln, Verhandlungsgeschick, Teamfähigkeit, Durchsetzungsvermögen sowie ein korrektes und sicheres Auftreten. 

Von dem / r zukünftigen Stelleninhaber*in wird u.a. folgendes erwartet und ist ggf. nachzuweisen: 

  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur / zum Notfallsanitäter/in bzw. Rettungsassistent/in
  • die Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung (zum Einstellungszeitpunkt)
  • Erfahrung im Umgang mit dem Einsatzleitstellensystem „DALLES 3“
  • Erfahrung im Umgang mit der Standardisierten Notrufabfrage sind von Vorteil
  • der Nachweis der jährlichen Fortbildungen im Rettungsdienst
  • der Führerschein mindestens der Klasse III oder C1 

Ihre Bewerbung:

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte zeitnah mit einem Lebenslauf sowie Zeugnissen (Prüfungsergebnisse, ggf. Urkunde zum Führen der Berufsbezeichnung, Kopie Führerschein etc.) und einem Nachweis über ein bestehendes Krankenversicherungsverhältnis an:

Landeshauptstadt Schwerin
Fachdienst Hauptverwaltung und Digitalisierung
Fachgruppe Personal
Am Packhof 2-6
19053 Schwerin 

oder per E-Mail an

bewerbung@schwerin.de

Ihre Rückfragen zum ausgeschriebenen Dienstposten richten Sie bitte an den Fachgruppenleiter, Herrn Alexander Gabler, Tel.: 0385/5000 – 120. Personalrechtliche Fragen richten Sie bitte an die zuständige Sachbearbeiterin, Frau Marleen Trippel, Tel.: 0385/545 – 2300.

Zurück Seite drucken

Bewerbungskontakt

Bewerbungen sind unter Angabe der
Bewerbungskennziffer schriftlich oder per E-Mail 
zu richten an:

Bewerbungsanschrift:

Landeshauptstadt Schwerin
Der Oberbürgermeister
Fachdienst Hauptverwaltung und Digitalisierung
Fachgruppe Personal
Am Packhof 2-6
19053 Schwerin

E-Mail-Adresse für Bewerbungen:
bewerbung@schwerin.de

Das könnte Sie auch interessieren